Rathausplatz Pasing

Ein weiterer Baustein in der stadträumlichen Neuorganisation des Pasinger Zentrums war die Umgestaltung des Rathausplatzes. Er sollte als Grünfläche mit dem bildprägenden alten Baumbestand erhalten werden, darunter eine große Linde, das einzige Naturdenkmal weit und breit. Die Fläche sollte aber auch offener, zugänglicher, nutzbarer werden als zentraler Ort. Aktion und Kontemplation auf kleinstem Raum. Die Bevölkerung wünschte sich Blumenwiesen. Die Kinder sollten Platz bekommen, um sich auszutoben. Der alte Brunnen sollte wieder einen Platz finden, dazu viele Ruhebänke. Und die alten Bäume sollten so wenig wie möglich gestört werden.

Innerhalb kürzester Zeit haben die Pasinger den neugewordenen Platz ins Herz geschlossen und bislang scheinen sich alle Erwartungen erfüllt zu haben.

Bauherr: Landeshauptstadt München, Baureferat Gartenbau
Realisierung 2013-15 für Topotek 1, Berlin, 2.000 m²