Öffentliche Grünanlagen Messestadt München-Riem

Allmähliche Transformation des ehemaligen Flughafens in Riem zu einem neuen Stadtteil. Das städtebauliche Konzept für das erste Wohnquartier sieht mehrere nordsüdverlaufende Grünzüge vor, die sich mit der Bebauung verzahnen und sich zum südlich gelegenen großen Landschaftspark hin öffnen.

Mit der Realisierung der ersten Wohnungsbauprojekte werden die öffentlichen Grünflächen seit 1998 erstellt, mit der Fertigstellung der letzten Bauvorhaben ca. 2005/2006 finden die Bewohner bereits ein etabliertes und gebrauchsfähiges Netz von öffentlichen Freiräumen vor, mit Spielplätzen, Spielwiesen und differenzierten Vegetationsbereichen, die auf die Besonderheiten des Standorts und des ehemaligen Flughafengeländes eingehen.

Auf einer Länge von mehr als 2 Kilometern bildet die "Promenade" ein städtebauliches Rückgrat der Messestadt, als Nahtstelle und Scharnier zwischen den Wohnquartieren und dem südlich gelegenen Landschaftspark. Bepflanzt mit 3 Reihen Robinien ist sie alles andere als eine starre Achse, sondern wohnlicher städtischer Freiraum und Bewegungsraum, Schulweg der Kinder wie Laufstrecke der Jogger.

Bauherr: MRG - Maßnahmeträger Riem GmbH
Öffentliche Grünflächen im 1. BA Wohnen und Promenade Riem
Realisierung 2001 bis 2006 für Valentien + Valentien, Weßling, 95.000 m²